Black is beautiful

Schwarzer Fladen / Spießfladen

Die Namen für den Aachener Beerdigungsfladen sind vielfältig: Schwarzer Fladen, Spießfladen, Pflaumenmusfladen – alles schon gehört. Beinahe genauso weit gefächert sind die Möglichkeiten, die triste schwarze Füllung (wahrscheinlich ist er deswegen auf Beerdigungen so beliebt) schwarz zu bekommen: ob Pflaumenmus, Apfel- oder Birnenkraut ist meist eine regionale oder familiäre Sache. Ich kenne ihn mit einem großen Pflaumenanteil und liebe ihn genau so:

Weiterlesen

Endlich perfekt!

Pochiertes Ei

Oh, was hab ich in meinem Leben schon in Essiggewässern gerührt! In starken, schwachen und allen dazwischen. Ich habe mehr aufsteigende Bläschen beobachtet als einst Käpt’n Ahab auf der Jagd nach Moby Dick – und ich habe aufgeschlagene Eier aus sämtlichen Küchenbehältern sanfter gleiten lassen als so mancher Bowlingweltmeister seine Kugel aufsetzte… Nichts half: meine pochierten Eier machten, was sie wollten. Sie dankten mir meinen Einsatz mit einem quallenartigen Verschwimmen und waberndem Auflösen im Essigwasser. Und dabei war ihnen ganz […]

Weiterlesen

Das Original von Martha Stewart – und mir! ;-)

One-Pot-Pasta

Wer in letzter Zeit mal über Kochblogs im Internet stolperte, kam um den Martha-Stewart-und-ihre-One-Pot-Pasta-Hype nur schwer herum. Ja, auch ich habe es ausprobiert und Sauce und Würzung für gut befunden. Was aber so gar nicht meins war, ist das „Trockenkochen“ der Pasta: meiner Meinung bleibt ein Stärkemantel um die Spaghetti, der mich an den Interrailurlaub 1995 erinnerte, als ich durchgefroren mit drei anderen Mädels in Arcachon in den Dünen saß und wir das verdammte Nudelwasser auf dem noch verdammteren Campingkocher […]

Weiterlesen